Ahl-l-Bāyt und die Scheidung (Talaq) und die Antwort auf Hamza al-Batul

بِسْــــــــــــــــــمِ اﷲِالرَّحْمَنِ اارَّحِيم

In Namen Allāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

Alles Lob gebührt Allāh, dem Herrn aller Welten. Friede und Segen seien auf dem Gesandten, seiner Familie und seinen Gefährten.

Am 04.01.2015 veröffentlichte Hamza aus al-Batul Team eine neue Videoaufnahme mit den Namen 《FOLGE 2: Scheidung [Die Veränderungen durch die 4 Rechtsschulen]》. Er befasst sich mit der sunnitischen Rechtswissenschaft (Fiqh) des Talaq (Scheidung) und versucht den Mörder seiner Vorväter Umar ibn al-Khaṭṭāb (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) als den Erneuerungsträger hinzustellen. Diesweil Umar ibn al-Khaṭṭāb ein Urteil fällte, dass derjenige der in eine Verkündung seiner Frau 3 mal die Scheidung ausspricht, die endgültige Scheidung in Kraft setzt und die Ehe unwiderruflich ist. Er behauptete, dass dies eine Erneuerung sei und nicht die Ṣunnāh vom Propheten ﷺ wäre. Es sollte angemerkt sein, dass viele der Mujtāhidīn mit Umar in Einklang stehen. Er hat sich natürlich diesbezüglich nicht die Gedanken gemacht, das in diesem Bereich viele Meinungen herrschen, doch suchte er sich Unbedingt die Meinung von Umar ibn al-Khaṭṭāb aus, um zu behaupten er hätte den Urteil des Qur’āns verändert.

Der Bruder Abū Marīyam (Möge Allāh ihn bewahren) ging auf all seine Argumente ein und widerlegte es. Er brachte etliche Aussagen von den Ahl-l-Bāyt aus den Büchern der Sunniten und den Schiiten, die mit den Urteil von Umar ibn al-Khaṭṭāb übereinstimmen.

http://m.youtube.com/watch?v=EBy4V-ynfy4

Ich wollte den Beitrag des edlen Bruders noch um eine weitere Überlieferung ergänzen.

Imām al-Hāfiḍ Al-Ājjūrī (raḥimahullāh) überliefert:

وَحَدَّثَنَا ابْنُ عَبْدِ الْحَمِيدِ، قَالَ: حَدَّثَنَا جَعْفَرُ بْنُ مُحَمَّدٍ، قَالَ: حَدَّثَنَا أَبُو سَعِيدٍ الأَشَجُّ، قَالَ: سَمِعْتُ حَفْصَ بْنَ غِيَاثٍ، يَقُولُ: سَمِعْتُ جَعْفَرَ بْنَ مُحَمَّدٍ يَقُولُ: نَحْنُ أَهْلَ الْبَيْتِ نَقُولُ: مَنْ طَلَّقَ امْرَأَتَهُ ثَلاثًا فَهِيَ ثَلاثٌ

Ḥafṣ ibn Ghīyāth (raḥimahullāh) berichtete: Ich hörte Jā’far ibn Muḥammād aš-Šadīq (raḥimahullāh) sagen: „Wir Ahl-l-Bāyt sagen: „Wer auch immer drei mal den Talaq seiner Frau ausspricht (in einer Verkündung), so sind es drei.“

[Aš-Šharīyah no. 2071; Ṣaḥīḥ]

Wir hoffen nun eine Rückantwort von den Rāfidī, dass er die Ahl-l-Bāyt genauso unterstellen muss, dass Urteil Allāhs verändert zu haben wie Umar. Und Alles Lob gebührt Allāh.

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Abu Rīyadus

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s