Hādith: Das Recht (Haq) ist mit Ali & derjenige der die Schuhe reparierte

Beweis 15 und Beweis 16 aus dem Beitrag wurden in diesem Artikel zusammengefasst, da beide eine kurze Antwort benötigen!

Der Autor der al-haq- Gruppe zitiert als Beweis 15 unter dem Beitrag “20 Beweise für Imam Ali’s Vormundschaft” folgende Überlieferung:

Al-Hākim Al-Nāisaburī (rahimahullāh) überliefert:

أَخْبَرَنَا أَحْمَدُ بْنُ كَامِلٍ الْقَاضِي ، ثنا أَبُو قِلابَةَ ، ثنا أَبُو عَتَّابٍ سَهْلُ بْنُ حَمَّادٍ ، ثنا الْمُخْتَارُ بْنُ نَافِعٍ التَّمِيمِيُّ ، ثنا أَبُو حَيَّانَ التَّيْمِيُّ ، عَنْ أَبِيهِ ، عَنْ عَلِيٍّ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهُ ، قَالَ : قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَآلِهِ وَسَلَّمَ : رَحِمَ اللَّهُ عَلِيًّا اللَّهُمَّ أَدِرِ الْحَقَّ مَعَهُ حَيْثُ دَارَ

[Kette] Ahmād ibn Kamāl al-Qathī ● Abū Qilab’āh ● Abū Atā‘ Sahl ibn Hammād ● al-Mukhtar ibn Nafi’ī at-Tāymīy ● Abū Hayyān al-Tāymīy ● Sein Vater ● Alī (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) berichtete: „Der Gesandte Allāhs ﷺ sagte: Allāhs Gnade auf Alī, oh Allāh lass Richtigkeit (Haq) mit ihm drehen, wo auch immer er sich dreht.

[Al-Mustadrak no. 4567]

Al-Hākim (rahimahullāh) kommentierte:

هَذَا حَدِيثٌ صَحِيحٌ عَلَى شَرْطِ مُسْلِمٍ ُ

„Sahih, gemäß der Bedienung von Muslim“

Einstufung: Schwach

Grund:

Al-Mukhtār ibn Nafi’ī at-Tāymīy, Abū Ishāq al-Kufī – und ein Überlieferer von Tirmidhī – ist Schwach. 

Bukhārī: „Munkarūl-Hādith.“ Abū Zu’rāh: „Dā’iful-Hādith.“ Abū Hātim: „Shāykh, Munkarūl-Hādith.“ Abū Ahmād ibn Adī: „Nicht stark.“ Zakariyyā ibn Yahyā aš-Sajī: „Munkarūl-Hādith.“ Ibn Hibbān: „Munkarūl-Hādith Jiddān.“ An-Nasā’ī: „Munkarūl-Hādith.“ Und: „Nicht Thiqā.“ Ahmād ibn Sālih: „Thiqā.“ Al-Iraqī: „Seine Überlieferungen sind abzulehnen.“ Adh-Dhāhabī: „Man schwächte ihn.“ Ibn Hājar: „Dā’if.“

Es soll aber klar sein, dass wir an dieser Stelle nur die vorgelegte Überlieferung analysiert haben. Die Überlieferung ist durch mehrere Wege berichtet worden. Einige Überlieferungen sind auch mit einer stärkeren Überlieferungskette berichtet worden. Wenn man sie nun als authentisch ansieht, dann stellt sich die Frage, in wie fern diese Überlieferung den göttlichen Führungsanspruch beweist! Verbunden mit der kommenden Überlieferung ist diese Überlieferung auf die Fitan (Versuchungen) zur Regierungszeit Ali ibn Abi Talibs (as) zu beziehen. Allahu Alam

[Mizān Al-I’tidāl no. 8381; al-Iraqī, Takhrij al-Ihya (4/560); Tahdhīb At-Tahdhīb no. 9119; Tāqrib At-Tahdhīb no. 6525]

Der Autor der al-haq- Gruppe zitiert als Beweis 15 unter dem Beitrag “20 Beweise für Imam Ali’s Vormundschaft” folgende Überlieferung:

عَنْ أَبِي سَعِيدٍ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهُ ، قَالَ : كُنَّا مَعَ رَسُولِ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَآلِهِ وَسَلَّمَ ، فَانْقَطَعَتْ نَعْلُهُ فَتَخَلَّفَ عَلِيٌّ يَخْصِفُهَا ، فَمَشَى قَلِيلا ، ثُمَّ قَالَ : “ إِنَّ مِنْكُمْ مَنْ يُقَاتِلُ عَلَى تَأْوِيلِ الْقُرْآنِ كَمَا قَاتَلْتُ عَلَى تَنْزِيلِهِ “ ، فَاسْتَشْرَفَ لَهَا الْقَوْمُ ، وَفِيهِمْ أَبُو بَكْرٍ وَعُمَرُ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهُمَا ، قَالَ أَبُو بَكْرٍ : أَنَا هُوَ ، قَالَ : “ لا “ , قَالَ عُمَرُ : أَنَا هُوَ ، قَالَ : “ لا ، وَلَكِنْ خَاصِفُ النَّعْلِ “ يَعْنِي عَلِيًّا

Abu Sa’id Khadiri sagte: Wir waren (liefen) mit dem Heiligen Propheten, wir sahen das die Schnalle seines Schuhs (des Propheten) gebrochen war. Er warf seinen Schuh zu Ali, welcher ihn zu reparieren began. Dann lief er ein wenig und sagte: „Wahrlich, es gibt Einen unter euch, welcher in der Verteidigung der sachgemäßen Interpretation des heiligen Qurans kämpfen wird, wie ich für dessen Offenbarung kämpfte.“ Dann sagte Abu Bakr: „Ich bin dieser Mann.“ Der heilige Prophet sagte: „Nein.“ Dann sagte Umar: „Ich bin es.“ Der Heilige Prophet sagte: „Nein! Es ist der Mann, welcher meine Schuhe reparierte, d.h. Ali.“

Erster Gesichtspunkt)

Es ist verwunderlich, wie die Rafidah-Shiiten, insbesondere der Autor, diese Überlieferung als Beweis für die angeblich göttliche Führung Ali ibn Abi Talibs (as) vorlegen können. Dabei hat diese Überlieferung nichts mit der Führung zutun, noch wird hier irgendjemand zum Führer ernannt.

Zweiter Gesichtspunkt) 

In der Tat musste Ali (as) für die richtige und sachgemäße Interpretation des Qurans kämpfen, während Abu Bakr (as) und Umar (as) diese Aufgabe nicht übernehmen mussten. Der Grund für den Kampf waren die falschen Auslegungen der Khawaridj zur Zeiten Alis (as). Solche internen Auseinandersetzungen aufgrund falscher Auslegungen, waren in den ersten Jahren des Khalifats, sprich von Abu Bakr (as) und insbesondere Umar (as), unter dem das Khalifat und die Muslime eine goldene Ära erlebten, nicht gegeben. Erst mit dem Auftreten der internen Konflikte und dem Entstehen der Khawaridj, welche den Versteil „ إن الحكم إلا لله  – Das Urteil ist allein Allahs.“ [12:40] so auslegten, das sie jeglichen menschlichen Schiedsspruch zur Lösung und Beilegung der internen Konflikte ablehnten, begann der Kampf um die korrekte Auslegung und Interpretation. Und eben auf diese Begebenheit deuten die Worte des Gesandten Allahs (Sallallahu alaihi wa Sallam). Und Allah weiß es am Besten.

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Abu Rīyadus – ergänzt von zichan

[Änderung: 01.02.2016]

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hādith: Das Recht (Haq) ist mit Ali & derjenige der die Schuhe reparierte

  1. Pingback: Antwort auf Al-Haq: 20 Beweise für Imam Ali’s Vormundschaft | Anti Majoze (Rāfiḍah)

  2. Pingback: [Aktualisiert!] Antwort auf Al-Haq: 20 Beweise für Imam Ali’s Vormundschaft | Anti Majoze (Rāfiḍah)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s