Die Stellung al-Balādhurī gemäß der Ahl-l-Ṣunnāh

Alles Lob gebührt Allāh, dem Herrn aller Welten, und Frieden und Segen seien auf dem Gesandten, seiner Familie und seinen Gefährten.

Es heißt Ahmād ibn Yahyā ibn Jābir ibn Dawūd al-Balādhurī Al-Baghdādī (gest. 270/279 H), der Autor der berühmten Werke Ansab Al-Ashraf und Al-Futuh Al-Buldān. Er war Historiker, Hāfidh in Tārikh, Dichter und Schriftsteller. Er zählt nicht zu den Muhaddithīn. Seine Kunya war Abū Bakr/Abū Jā’far oder Abūl-Hāssan. Er gehörte zu den Leuten aus Baghdād. Er reiste durch Dimašhq, Homs, Antakiyah und Iraq und hörte von den angegeben Orte, eine menge Gelehrten an. Yahyā ibn Nadīm, Ahmād ibn Ammār, Abū Yūsuf, Yaqūb ibn Nu’āym ibn Fazārah Al-Azdī berichtet von ihm.

[Sehe Ibn Asākir, Tarīkh Dimašhq (6/74)]

Gemäß der Ahl-l-Ṣunnāh ist al-Balādhurī schwach und genauso seine Bücher. Grund dafür ist, dass es nicht viele Informationen über diese Person und über seine Vertrauenswürdigkeit gibt. Es gibt kein klares Tauthiq über ihn. Folgich ist er Majhūl Al-Hāl. Auch wenn es einige Gelehrten gab, die ihn als Mutqin (präzise) bezeichneten oder ein oder zwei Überlieferungen von ihm als Stark oder akzeptabel ansahen, basiert dies auf keiner soliden Basis, da vor ihnen keiner der anerkannten Hadithgelehrten ihn authentifizierte. In so einem Fall werden die Einstufungen nicht akzeptiert. Es ist ebenfalls nicht bewiesen, dass die Gelehrten sein ganzes Werk anvertraut haben. Kein Gelehrter von uns hat ihn je als Thiqā, Sadūq eingestuft oder als Hujjah (Beweis) genommen. Der Amīr Al-Mu’mīnīn fī’l Hadīth Ibn Hājar Al-Asqălānī (rahimahullāh) stufte ihn als schwachen Überlieferer ein. Obendrauf war al-Balādhurī noch ein angesehener Anhänger von dem Zehnten Khālif der Abbasiden, Al-Mutawakkil ala Illa Jā’far ibn Muhammād gewesen. Al-Mutawakkil erklärte die Lehre der Mu’tazila welches auch sein Vorgänger, der siebte Khālif, Abū al-Abbās Abdullāh al-Ma’mūn ibn Harūn al-Rashīd als Staatsdoktrin. Denn die Erhebung dieser Lehre zu Staatsdoktrin wurde bei seinem Vorgänger al-Ma’mūn mit der Lehre von Imām Ahmād ibn Hanbāl (rahimahullāh) zunichte gemacht. Er war auch für seine Lobgedichte für al-Ma’mūn bekannt.

[Adh-Dhāhabī, Tārikh Al-Islām (5/112), Siyār A’lām an-Nubalā (12/163); Ibn Hājar, Lisān Al-Mizān (1/322-323) no. 982; Ibn Asākir, Tarīkh Dimašhq (6/74-74)]

Während dieser Herrschaft war Anti Umayyaden, Fälschungen und Schmähungen der Gefährten voll im Gange. Und sein Buch Ansab Al-Ashraf hat diese Überlieferungen dokumentiert. Und wer den Standpunkt der Ahl-l-Ṣunnāh kennt, weißt das wir diese Bücher ablehnen wie auch ihre Verfasser. Die Rāfiḍah, die sich mit dem Buch besser auskennen als wir, und dort Riwayāt nehmen wo Gefährten den Islām abgesprochen wird, stellen wir ihnen eine gewichtige Frage: Baut ihr denn wirklich eure Meinung auf einem Buch auf, dessen Verfasser ein Anhänger von Al-Mutawakkil den Mu’tazilit gewesen ist, welcher viele eure Glaubensbrüder unterdrückt hat? Ich denke mal auch in diesem Punkt, muss doch jeden wohl Klar sein, wie unwissend die Rāfiḍah sind. Dauerhaft wird von ihnen das Buch vor unsere Nase geleget und mutmaßen diese wäre ein Werk was wir erzwingend erfordlich ist, es anzunehmen. Dabei distanzieren wir uns von diesem Buch und dem Verfasser, der ein Anhänger des Mu’tazillah war, die predigten der Qurān sei erschaffen. Sie sollten endlich im klaren sein, dass dieses Buch kein Hādithbuch ist wo man was baut und ebenfalls ist der Autor kein Hādithgelehrter oder geschweigen den einer der reinen Männer der Ahl-l-Ṣunnāh. Die Rāfiḍah, wenn sie mit dem Buch in Zukunft weiter argumentieren wollen, müssen beweisen, dass al-Balādhurī von der Mehrheit der Ahl-l-Sunnāh Gelehrten als authentisch eingestuft wurde und ebenso sein Werk.

◆ ◆ ◆ ◆ ◆

Abu Rīyadus

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Stellung al-Balādhurī gemäß der Ahl-l-Ṣunnāh

  1. Pingback: Der Mordfall: Gefährten haben Uṭhmān auf dem Gewissen ? | Anti Majoze (Rāfiḍah)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s