Hādith: Athar von Ibn Abbās über Mu’āwiyah

Imām Aburrazzāq ibn Hammām Aš-Šananī (rahimahullāh) überliefert:

عَنْ مَعْمَرٍ ، عَنْ هَمَّامِ بْنِ مُنَبِّهٍ ، قَالَ : سَمِعْتُ ابْنَ عَبَّاسٍ ، يَقُولُ : ” مَا رَأَيْتُ رَجُلا كَانَ أَخْلَقَ لِلْمُلْكِ مِنْ مُعَاوِيَةَ .”ِ

[Kette] Ma’mar Hammām ibn Munabbih Ibn Abbās (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) sagte:

“Ich habe keinen Mann gesehen, der als König würdiger wäre, als Mu’āwiyah, Allāhs Wohlgefallen auf ihm.”

[Musannāf (11/453) no. 20985]

Einstufung: Sahih

1) Aburrazzāq

Aburrazzāq ibn Hammām ibn Nāfi ibn Al-Humāirī Al-Yamanī, Abu Bakr As-Sanānī (gest. 211 H). Er ist Thiqā, Hāfidh, ein berühmter Schriftsteller, doch am Ende seines Lebens hat er sein Augenlicht verloren (und wurde verwirrt).

[Tāqrib At-Tahdhīb no. 4092]

2) Ma’mar

Ma’mar ibn Rāshid Al-Azdī, Abu Urwah Al-Basrī (gest. 154 H) ist Thiqā lāgi thabat. Verzeichnet in Bukhārī und Muslim.

[Tāqrib At-Tahdhīb no 6857]

3) Hammām ibn Munabbih

Hammām ibn Munabbih ibn Kāmil ibn Saij Al-Yamānī, Abū Uqbah Aš-Šan’ānī Al-Abnāwī (gest. 132 H) ist Thiqā. Verzeichnet ist er in den Sahihāyn von Al-Bukhārī und Muslim.

[Tāqrib At-Tahdhīb no 7367]

Kommentar:

Jeder der die Persönlichkeit von Imām Aburrazzāq ibn Hammām Aš-Šananī (rahimahullāh) kennt, der weiss auch dass er sehr Feindselig gegenüber die Bekämpfer von Alī (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) war. Trotzdessen war dieser Edler Imām nicht ungerecht, und erwähnt die Vorzüglichkeit der Gefährten.

۞ ◆ ۞ ● ۞ ◆ ۞

Abu Rīyadus

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s