Widerlegung des Artikel “ Treueschwur an Mu’awiyah?“ von Akhbariyya

Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten und Allahs Segen und Friede sei auf den Propheten Muhammad und seiner Familie und seinen Gefährten.

Vowort:

Wir, Ahlu Sunnāh, haben uns bereitgestellt die Seite (Akhbariyyah) eines Professors für Rafidistik komplett zu widerlegen, wenn Allāh es uns ermöglicht. Wir werden jedoch unsere kostbare Zeit – die wir gewinnen – nicht für solch einen Hirntoten Rafidī Nasibī verlieren, damit er eiligst eine Antwort von uns bekommt. Wir lassen ihn stattdessen zappeln.

Zu der Person, der die Seite (Akhbariyyah) verwaltet:

Diese Person, der notorisch lügt, glaubt mit seinem neuen Account dass wir ihn nicht erkennen. Doch ist das der gleiche Notorischer Lügner aus der alten Seite Assunnahwajamah den wir beim Lügen erwischt haben. Da er frustriert ist bei seiner alten Seite, weil die Statistik bei ihm gleich paar Zahlen war, hat er ein neues Leben angefangen und öffnete eine neue Seite um dort vielleicht Erfolg zu haben und nicht mehr notorisch lügt. Er ist der Schutzschild für die Orientalisten. Die Orientalisten brauchen keine Scheinargumente gegen den Islām mehr zu starten, da sie den Professor für Rafidistik besitzen. Ja dieser Notorische Lügner macht praktisch gesehen die ganze Mühe um den Kuffar zugefallen. Schleimen, damit er ein Amt kriegt, so wie der Ungläubiger Korschide. Man merke an seinen Artikeln, dass der Bengel immenses Hassgefühl gegen Sunniten hegt. Wohlmöglich wurde er von Kindheit an von Sunniten platt gemacht. Mit seinem Akademischen Vorangehen weise, will er Eindruck schinden. Ein Versager ist er, ein Nichtsnutz, seine momentane Situation besagt, dass er ewig in der Hölle weilen wird, wenn er beharrlich auf seinen Irrweg so weilt. Man lese sich seine Artikel durch und merkt, dass dieser Arme Schīite bei vielen Dingen der er zitiert, sich selbst zusammenschlägt (Später werde ich das noch zum Ausdruck bringen). Manchmal fügt er Überlieferung in seinem Artikel ein, wo es um das Thema überhaupt keine Rolle spielt. Hauptsache sieht es Titanisch und Unwiderlegbar aus. Da sind die anderen schīitschen Seiten besser dran und professioneller als dieser Professor für Rafidistik. Angemerkt sei das dieser Akhbarī, alle Überlieferungen annimmt – sei es von einem Ungläubigen oder einen Esel Überliefert wurde. Die Rijāl-Wissenschaft ist bei ihm völlig egal, Hauptsache spricht die Quelle für sein verdorbenes Selbstbewusstsein.

Um was geht es?

Es geht um den Treueschwur von Al-Hāssan ibn Alī (ra) an den Āmīr Al-Mū’minīn Mu’āwiyah ibn Abī Sufyān (ra), welches der notorischer Lügner teilweise abstreitet. Wir haben es daher zu Aufgabe genommen diesen notorischen Lügner zu widerlegen und ihm und den Geschwister gewissheit zu geben, dass der Treueschwur von Al-Hāssan an Mu’āwiyah stattfand. Fangen wir an mit der Widerlegung.

Der notorische Lügner schreibt auf seinem Artikel:

Bild

BildIch sage:

1.) Merkt euch meine lieben Geschwister den Satz von ihm: Der Grund, warum man solche Berichte nicht den Unfehlbaren (a.) zuordnen kann, ist, dass es sich hierbei um Erzählungen handelt, die von den Leuten der Erneuerung überliefert wurden.“ Denn das wird ihm noch zum Verhängnis werden.

2.) Der Rafīdi hat recht gehabt. Die Brüder aus dem Forum http://www.dd-sunnah.net/forum/showthread.php?t=134713 haben da ein Fehler getan. Deswegen ist es auch ein Fehler von uns gewesen nicht die Quelle sorgfältig überprüft zu haben. Aber jeder Sohn Adam macht Fehler. Als Entschädigung haben wir uns bemüht den Treueschwur Al-Hāssan an Mu’āwiyah in den schiitischen Büchern nochmal und richtig zu beweisen.

a) Kashf al-Ghummah 2/193 von Ardabilī steht geschrieben:

Bild

Zusammengefasst:

Ardabilī schreibt, das Al-Hāssan ibn Alī (ra) an Mu’āwiyah (ra) den Treueeid geleistet hat. Übrigens habe wir dies aus deiner Bibliothek entnommen du Professor für Rafidistik: http://narjes-library.blogspot.de ! Damit du es nicht versuchen sollst, uns der Lüge zu bezichtigen.

b) Al-Mufid bestätigt dasselbe in Al-Īrshād 2/15 (Nur in einer anderen Form):

Bild

c) Al-Khoī auf seiner Seite

http://www.alkhoei.net/arabic/pages/estefta.php?it=986

Frage Nr: 2

ذا كان تم التطهير من الخطأ للحسن كيف بايع معاوية ؟ هل هذا خطأ أم صواب ؟ انما بايعه بامر الله سبحانه و تعالى كما ورد في الحديث (( الحسن و الحسين عليهما السلام امامان قاما او قعدا )) ولم يكن أي خطأ كي ينافي عصمته (ع

d) Das Buch al Ghadīr (11/6) von Al-Aminī

http://www.gadeer.info/books/gadeer-11/1.htm

ولما تصالحا كتب به الحسن كتابا لمعاوية صورته : بسم الله الرحمن الرحيم هذا ما صالح عليه الحسن بن علي رضي الله عنهما معاوية بن أبي سفيان، صالحه على أن يسلم إليه ولاية المسلمين، على أن يعمل فيها بكتاب الله تعالى وسنة رسول الله صلى الله عليه وسلم وسيرة الخلفاء الراشدين المهديين، وليس لمعاوية بن أبي سفيان أن يعهد إلى أحد من بعده عهدا، بل يكون الأمر من بعده شورى بين المسلمين، وعلى أن الناس آمنون حيث كانوا من أرض الله تعالى في شامهم وعراقهم وحجازهم ويمنهم، وعلى أن أصحاب علي وشيعته آمنون على أنفسهم وأموالهم ونسائهم وأولادهم حيث كانوا، وعلى معاوية بن

e) Al-Mizān al-Hikmā (2/1528)von Rish‘hārī

http://shiaonlinelibrary.com/%D8%A7%D9%84%D9%83%D8%AA%D8%A8/1693_%D9%85%D9%8A%D8%B2%D8%A7%D9%86-%D8%A7%D9%84%D8%AD%D9%83%D9%85%D8%A9-%D9%85%D8%AD%D9%85%D8%AF-%D8%A7%D9%84%D8%B1%D9%8A%D8%B4%D9%87%D8%B1%D9%8A-%D8%AC-

%D9%A2/%D8%A7%D9%84%D8%B5%D9%81%D8%AD%D8%A9_0?pageno=1528#top

الإمام الحسن (عليه السلام) – من معاهدته إلى معاوية -: ليس لمعاوية بن أبي سفيان أن يعهد إلى أحد من بعده عهدا، بل يكون الأمر من بعده شورى بين المسلمين

f) Und zu guter Letzt Du notorische Lügner deinen Shāykh Al-Islām Al-Majlisī kommentierte in seinem Buch Biharul Anwar, die Bayāh (Treueeid), dass Al-Hassan (ra) an Mu‘āwiyah (ra) gab:

هذا كلام المجلسي في بحار الأنوار الجزء 44 ص31:

فأما البيعة فان اريد بها الصفقة وإظهار الرضا والكف عن المنازعة ، فقد كان ذلك ، لكنا قد بينا جهة وقوعه ، والاسباب المحوجة إليه ، ولا حجة في ذلك عليه صلوات الله عليه كما لم يكن في مثله حجة على أبيه صلوات الله عليهما لما بايع المتقدمين عليه ، وكف عن نزاعهم ، وأمسك عن غلابهم .

„Was den Treueschwur (von Al-Hassān an Mu’āwiyah) angeht und wenn dadurch gemeint ist, dass damit ihm seine Akzeptanz (Mu’āwiyahs) gezeigt wird und die Beendigung des Streits, dann geschah dies. Wir erklärten warum es geschah und die Gründe, welche es Notwendig machten. Und dies kann nicht gegen ihn (Al-Hassān) verwendet werden, weil es das Gleiche wie bei seinem Vater (Alī), Friede sei mit ihm, war, als dieser seine Bay’ah denen vor ihm gab (ersten drei Khalifen) und den Streit beendete, um der Unterdrückung zu entkommen. „

[Biharul Anwar 44/31]

Sehe auch:

http://www.ya-fatema.com/batolya33/n3b/44.html

بحارالأنوار

http://www.ya-fatema.com

ومن كلامه عليه السلام ما كتبه في كتاب الصلح الذي استقر بينه وبين معاوية حيث رأى حقن الدماء وإطفاء الفتنة، وهو: بسم الله الرحمن الرحيم، هذا ما صالح عليه الحسن بن علي بن أبي طالب معاوية بن أبي سفيان: صالحه على أن يسلم إليه ولاية أمر المسلمين، على أن يعمل فيهم بكتاب الله وسنة رسوله صلى الله عليه واله وسيرة الخلفاء الصالحين (1) وليس لمعاوية بن أبي سفيان أن يعهد إلى أحد من بعده عهدا بل يكون الأمر من بعده شورى بين المسلمين

Bihar al anwar Band 44 Seite 65

Nun können wir mit erhobener Brust sagen und beweisen, dass Al-Hāssan an den schlimmsten Feind der Rāfidāh den Treueschwur leistete.

Dann zitierst du, du notorischer Lügner:Bild

Ich sage:

Was hat das mit dem Thema zu tun du Akhbārī? Das würde mich mal brennend interessieren weshalb du dies zitiert hast? Meinst du, du kannst die Überlieferung auf die Geschehnisse von Al-Hāssan und Mu’āwiyah anwenden? Da irrst du dich. Und ich weiß worauf du hinaus willst, du willst damit erläutern das Al-Hāssan (ra) gezwungen war den Treueeid zu leisten. Das ist nichts als eine Täuschung. Die Sache ist, dass Al-Hāssan zu jener Zeit der rechmäßige Khalifāh war und nicht Mu’āwiyah und er (Al-Hāssan) 100.000 (Laut deines Imām Al-Mufid) Söldner bei sich hatte, die Mu’āwiyah (ra) und seine Armee mit Gewissheit erschlagen konnte du Nasibī. Er musste überhaupt nicht den Treueeid leisten an einem der laut euch die tiefste Stufe der Hölle erreichen wird. Denkst du wirklich deine Vorfahren in Kufa haben Al-Hāssan einfach so gestochen, weil er mit Mu’āwiyah nicht mehr kämpfen wollte? Vielmehr haben sie ihm gestochen, seinen Reichtum gestohlen und ihm verlassen weil er den Treueeid an Mu’āwiyah gab. Deswegen frage ich mich du Feind der Ehre des Propheten (sallahu aleyhi wa salam) wieso du es zitiert hast? Diese Überlieferung kann niemals Mu’āwiyah zutreffen, denn Mu’āwiyah befolgte sehr wohl die Sunnah des Propheten und die Mehrheit der Muslime zu jener Zeit – bezeugten das sein Khalifat ein Khalifat der Barmherzigkeit war. Sonst würden Al-Hāssan und Al-Hussāin gegen ihn rebellieren, taten sie aber nicht. Was meinst du den warum deine Vorväter Al-Hāssan „Du Demütiger der Gläubigen“ beschimpft haben, obwohl er in wirklichkeit euch gedemütigt hat?

Dann:

 BildIch sage:

Ist euch was aufgefallen meine Lieben Geschwister? Dieser widersprüchliche Wesen sagte „Der Grund, warum man solche Berichte nicht den Unfehlbaren (a.) zuordnen kann, ist, dass es sich hierbei um Erzählungen handelt, die von den Leuten der Erneuerung überliefert wurden.“ Am Anfang streitet er ab, dass solche Überlieferung nicht den Unfehlbaren zugeordnet werden kann und bezeichnet solche als Leute der Erneuerung, aber bei Kāshī traut er sich das irgendwie nicht als einen der Erneuerungsträger zu beschimpfen und kritisiert die Überlieferung überhaupt nicht sondern bekräftigt sie, dass Al-Hāssan und Al-Hussāin den Treueschwur an Mu’āwiyah gab. Eigentlich hat er sich selbst zusammengehauen dieser Irrerationalist. Nur das merkt er nicht.

Abschließend schreibt der Notorischer Lügner, nur um sich selbst zu trösten:

BildAbschließend zitiere ich:

Bild

أرى والله أن معاوية خير لي من هؤلاء يزعمون أنهم لي شيعة ابتغوا قتلي وانتهبوا ثقلي وأخذوا مالي، والله لئن آخذ من معاوية عهداً أحقن به دمي واومن به في أهلي، خير من أن يقتلوني فتضيع أهل بيتي وأهلي!؟

Al-Hāssan (ra) sagte:

Bei Allāh ich finde, dass Mu’āwiyah für mich besser ist als diese; Sie behaupten meine Anhänger (Schīa) zu sein, versuchten mich aber umzubringen, (und) sie haben mein Geld gestohlen. Bei Allāh, dass ich ein Abkommen mit Mu‘āwiyah zu machen, mit dem ich mein Blut absichere, und meine Familie beschütze, ist mir besser als dass sie mich umbringen, und dass ich und meine Familie verloren gehen.“

[Al Ihtijaj . 290-291 von Tabrāsī]

 Ich hoffe du notorische Lügner weinst jetzt.

 

–  Abu Rīyadus, Abu Bakr Al-Qādī & Abu Marīyam –

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Widerlegung des Artikel “ Treueschwur an Mu’awiyah?“ von Akhbariyya

  1. Pingback: Die Säuberung: Esel als Überlieferer? | ANTI MAJOSE (RAFIDAH)

  2. Pingback: Antwort auf den Akhbārī: Erneuerern Lügen anhängen? | ANTI MAJOSE (RAFIDAH)

  3. Pingback: Antwort au Akhbarīyyah: Ali As-Sajjad distanziert sich ? | ANTI MAJOSE (RAFIDAH)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s