Widerlegung des Artikels „Glaubwürdigkeit von Al-Bukhari“

Der notorische Rafīdi und Assadist aus der „alrafidahwaljamah.blogspot.de“, bringt folgende Aussage aus dem Kontext, um sein Schīah Traum begründen zu wollen:

ImageUnd:
Image
Die Antwort die aus seinem Shiītischen Traum zum erwachen bringt:

Image

Image

Muhammād Ibn Ismail Abu Abdullah Al- Bukharī ein junger Mann, unter 500 anderen, der nach Baghdad kam um Wissen zu erlangen, schrieb über die Freunde von Ibn Ali Ibn Shazan.

Abu Al-Fāraj Ibn Al-Jāwzi‘ und andere sagten: Muhammād ibn Ismail war gutmütig und er war ein Lehrling bei Al-Hussein Ibn Alī Al-Fīsauī (aus Fēs) und Abu Bakr Ibn Zāher und Abu Al-Kassīm Al-Musīb in Damaskus. Ibn ‘Asakīr sagte: Ahmad Ibn Abdul-Baqī berichtete uns, dass er ein Lügner und Frevler war. Abu Al-Kassīm Al Samarqandī sagte, dass sie ihn verklagt haben weil er ein Lügner ist. Ihm ist ebenfalls zu Ohren gekommen, dass bereits jemand zu ihm den Hadith: Wer absichtlich über mich lügt, der soll seinen Platz im Höllenfeuer einnehmen“ nannte. Daraufhin antwortete Muhammād Al-Bukhāri: Ich belüge nicht unseren Propheten sondern lediglich die Gelehrten.“

Al-Sālafi erwähnte Muhammād Ibn Ismail Al- Bukhāri in seinem Band Al-Asbahanīyin und sagte: Dieser junge Mann kam zu uns nach Asbāhan, er lernte von mir und ich lernte von ihm doch dann fing er an zu lügen und begann mit seinen Erzählungen an zu übertreiben. Ebenso befindet sich im Band die Anklagen folgender Sheikhs: Abī Alī Al- Bardāni, Abi Ghalīb Al–Bāqlani, Abi Muhammād Al-Samarqandī, Mu’taman Al- Sāji und Abi ‘Amīr Al-Abdari. Dann starb er und Allah (swt) befreite die Muslime von seinem Übel.

Abu Hāzem Al-Rikāb hörte im Jahre 93 von Abu Sa’d Al-Sām’ani die gleiche Erzählung von Al-Sālafi über Muhammād Ibn Ismāil Abu Abdullah Al Bukharī und fügte hinzu, dass er die Sheikhs sah die über seinem Übel gesprochen haben. Er stahl die Bücher der ägyptischen Gelehrten und stahl somit das Gedankengut derer und profitierte davon. Er kam nach Baghdad und starb in Baghdad in schlimmster Weise und nahm an Wissen nichts mit.

Und jetzt aufpassen:

Ibn Nassīr sagte: ich hörte Al Bukhāri sagen, sein Name war nicht Muhammād und sein Vater hieß nicht Isma’il. Er übernahm den Namen um den Eigentümer des Sahīhs zu gleichen (der wahre Imam Bukhārī) und Ibn ‘Asakīr ist ebenfalls ein Zeuge von dem Ereignis.

[Lisān al-Mizān von Ibn Hajār: Band 5 : Hadith nummer : 7058]

Image
Fazit:

Es handelte sich nicht um Muhammād ibn Ismāil (Al Bukharī) sondern um jemanden der sich als Bukhāri ausgab und anhand seinen überlieferungen Lügen und Unheil zu verbreiten, so wie es auch die anderen Gelehrten Berichtet haben und viel mehr sahen wir am Anfang den Lob von Ibn Jawzi gegenüber den „WAHREN“ Bukhāri. Wir kennen die Rawāfidh nicht anders, wenn sie aus kontext gerissene Aussagen entnehmen um den Anschein darzulegen das solche Aussagen gegen uns sprechen sollen, aber Alhamdulillah kann niemand das Licht des Haqqs mit dem Bātil erlöschen.

Hier sehen wir die Aussage von Ibn Jawzī das er den lügner meint, der sich fälschlicherweise sich als Bukhārī ausgab und lügen verbreitete, so wie wir dieses Ereignis im Lichte der Geschichte in den Buch von Ibn Hājar finden.

Zitieren wir also die Überlieferung von Mīzan al-A’tadal von Imām al-Dhāhabī richtig: Muhammād Ibn Ismāil, Abu Abdullah Al- Bukhāri. Ein junger Mann, der nach Baghdad kam um die Lehre von Ahadithe zu erlernen schrieb über die Freunde von Abi Ali Ibn Shazan. Abu Al-Fāraj Ibn Al-Jawzī und andere sagten: Er (der sich als Bukhāri ausgab) war ein Lügner.“

[Mezan al-A’tadal von Adh-Dhāhabī 3/744]

Ya Rafīdi ist beim Lesen etwa dir nichts aufgefallen? Du zitierst die Aussage von Imām Adh-Dhāhabī (rahimahullah) wo er sagt hat das Ibn Al Jawzī der Erläuterer des Quran ist und ihn als Sheikh ūl-Islam betrachtet hat.

Meine Frage an dich: Erkläre mir wie Ibn al Jawzī den Quran dann erläutern konnte, wenn er den „Wahren“ Bukhāri als Lügner betrachtet hatte und all seine hadithe ablehnen musste, wie konnte er dann den Quran erklären wenn er sich nicht an die Hadithe beziehen konnte ? Zumal wie konnte er denn wissen das Al Bukhāri ein Lügner war, wenn er doch 300 jahre nach ihm erst Geboren war, während die leute die zu seiner Lebzeit gelebt haben, ihn ausgezeichnet gelobt hatten ( < Drück ya Rafidi   >) ?

Wie konnte Imām Ibn Jawzī ihn als Lügner betrachten, während Al Bukhāri sein Ur Großvater Abū Bakr as Sīddiq in seinen Büchern Großartig gelobt hatte, war etwa Ibn Jawzī damit nicht zufrieden gewesen als er sein Großvater gelobt hatte?

Außerdem bezieht sich Imam Adh-Dhāhabi auf die Erzählungen von Ibn Hājar und er berichtete, das dieses Ereignis im Jahre von 500 nach Hijra sich ereignete und wir alle wissen das Bukhāri im Jahre 265 nach der Hijra verschied, also wie kann Ibn Jawzī nach deiner Meinung den richtigen Al Bukhāri (rahimahullah) gemeint haben wenn er doch schon seid 300 Jahren verstorben war. Zumal Berichtet Ibn Hājar (rahimahullah) das diese Person auch in Baghdād gestorben ist, und wir alle wissen das Al Bukharī in Uzbekistan gestorben ist. Der Rafīdi, der durch Lügen aufgezogen wurde, hat uns bewiesen das er eben der größte Schwachkopf ist.

Möge Allah subhana wa ta´Allah Ibn Al Jawzī ermöglichen an dem Tag der Abrechnung, dich persönlich ins Höllenfeuer werfen zu dürfen dafür das du bewusst über große Gelehrte gelogen hast. Amin

„Oh, ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und seid mit den Wahrhaftigen!“ (9:119)“…Und die wahrhaften Männer und die wahrhaften Frauen… Allah hat ihnen Vergebung und einen gewaltigen Lohn verheißen.“ (33:35)“…Dann wäre es am besten für sie, wenn sie sich für Allah aufrichtig einsetzten.“ (47:21)

Abdullah ibn Mas’ud (r) berichtet:das Lügen führt zum Übel, und Übel führt ins Höllenfeuer; und ein Mensch, der immer wieder lügt, wird von Allah Lügner genannt.“ [Al-Bukhari und Muslim]

(Al-Qadi Abu Bakr & Abu Riyadus)

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s