Abu Talib ist Muslim oder nicht?

أنه أتى النبي صلى الله عليه وسلم فقال : إن أبا طالب مات فقال له النبي صلى الله عليه وسلم : اذهب فواره فقال : إنه مات مشركا فقال : اذهب فواره قال : فلما واريته رجعت إلى النبي صلى الله عليه وسلم فقال لي : اغتسل

Alī ibn Abi Talib (ra) überliefert, dass er zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, kam und sagte: „Abu Talib ist gestorben“, so sagte der Prophet: „Geh und begrab ihn“ Alī sagte: „Er starb als Moushrik (Polytheist)“ , der Prophet,Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Geh und begrab ihn“, dann, nachdem er ihn begraben hat, kam er zurück, und der Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte zu ihm: „Gehe ein Bad nehmen.“

[Ahmad Shakir sagte Sahih in Musnad Ahmad 2/112.]

لما توفي أبو طالب ، أتيت النبي صلى الله عليه وسلم فقلت : إن عمك الشيخ الضال قد مات فمن يواريه ، قال : اذهب فواره ، ثم لا تحدث شيئا حتى تأتيني ، فقال : إنه مات مشركا ، فقال : اذهب فواره قال : فواريته ثم أتيته ، قال : اذهب فاغتسل ثم لا تحدث شيئا حتى تأتيني ، قال : فاغتسلت ، ثم أتيته ، قال : فدعا لي بدعوات ما يسرني أن لي بها حمر النعم وسودها . قال : وكان علي إذا غسل الميت اغتسل .

Alī ibn Abi Talib (ra) erzählte: Ich kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: „Dein alter Onkel, der Irre war, ist gestorben, wer wird ihn begraben?“ Er, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Geh und begrabe deinen Vater, und tue dann nichts, bis du zu mir (zurück) kommst.“ Alī antwortete: „Aber er starb als Moushrik (Polytheist)“ Er, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Geh und begrabe ihn“, Alī sagte: „So habe ich ihn begraben und ich kam zurück.“ dann sagte der Prophet: „Gehe und mach den Ghusl (Ganzwachsung) und tue dann nichts, bis du zu mir (zurück) kommst.“ Alī sagte: „Ich nahm ein Bad und kam dann zurück. Dann hat er für mich ein Duâ gemacht und nichts könnte mich glücklicher gemacht haben.“ Und Alī pflegte ein Bad zunehmen, wenn er die Toten gewaschen hat.

[al-Albani sagte Sahih in „Ahkam al-Janaez“ #169 und „al-Silsilah al-Sahiha“ #161.]

Abbas Ibn `Abdu-l-Muttalib (ra) berichtete: „Ich sagte: „O Gesandter Allahs, ob du etwas Nützliches für Abu Talib machen könntest? Denn er umgab dich mit seinem Schutz und reagierte zornig mit den anderen wegen dir!“ Der Prophet sagte: „Ja! Er ist in einer flachen Stelle im Höllenfeuer. Wäre es nicht wegen mir, so wäre er in der tiefsten Tiefe im Höllenfeuer.“ (Als Abu Talib, Onkel des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, im Sterben lag, glaubte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, er könne ihn vom Islam überzeugen und flehte ihn an: „Mein Oheim, sprich doch die Worte (das Glaubensbekenntnis) denn, wenn du es tust, kann ich am Tage der Auferstehung Fürsprache für dich einlegen!“ Darauf erwiderte Abu Talib: „O du Sohn meines Bruders! Müßte ich nicht fürchten, dass die Quraisch dich und die Söhne deines Vaters nach meinem Tod beschimpfen und glauben würden, ich hätte jene Worte nur aus Angst vor dem Tod gesprochen, würde ich sie aussprechen – aber doch nur, um dir Freude zu machen.“ Abu Talib starb also als Ungläubiger (Kafir).

[Sahih Al-Bukhari Nr. 6208]

Sa`id Ibn Al-Musayyab berichtete von seinem Vater, dass dieser folgendes sagte: „Als Abu talib im Sterben lag, trat der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, ein, während bei ihm Abu Dschahl und `Abdullah Ibn Abu Umayya waren. Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Mein Onkel, sprich „la ilaha illa-llah (kein Gott ist da außer Allah)“, damit ich für dich bei Allah eine Rechtfertigung bringen kann.“ Da sagten Abu Dschahl und `Abdullah Ibn Abu Umayya: „O Abu talib, willst du dich von dem Glauben des `Abdulmuttalib* abwenden?“ Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Ich werde für dich um Verzeihung flehen, solange mir deinetwegen kein Verbot (von Allah) erteilt worden ist!“ Darauf wurde folgender Qur´an -Vers (9:113) offenbart:“Es kommt dem Propheten und den Gläubigen nicht zu, für die Götzendiener um Verzeihung zu flehen, und wären es selbst ihre nächsten Verwandten, nachdem ihnen deutlich geworden ist, dass jene Bewohner der Hölle sind.“

[Sahih Al-Bukhari Nr. 4675]

Die Leute der Sunnah sind sich einig, dass Alīs (ra) Vater nicht Muslim ist. Selbst wenn die Rāfiḍah irgendwelche Überlieferung besorgen, welche den Islam Abu Talib beweisen, so sind diese Schwach/erlogen. Al-Hāfidh Ibn Hājar al-Asqālanī (rahimahullah) sagte: „Ich lass ein Hadithbuch von der schiitischen Rāfiḍah. Darin enthalten sehr viele schwache Hadith über den Übertritt zum Islam von Abu Talib. Allerdings ist davon nichts Authentisches. Ich habe es in dem Buch von al-Isabah – die Biographie von Abu Talib zusammengefasst. „

[Fathul Bari 7/234]

(Abu Riyadus)

Über antimajoze

Nach dem Verständnis der Salaf
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s